Aktuelles

Haftung für illegales Filesharing volljähriger FamilienangehörigerHaftung für illegales Filesharing volljähriger Familienangehöriger

(BGH Urteil vom 08.01.2014, Az. I ZR 169/12 - BearShare

Haftung von Eltern für illegales Filesharing ihrer minderjährigen Kinder

(BGH, Urteil vom 15.11.2012, Az. I ZR 74/12 - Morpheus)

Sekundäre Darlegungslast in Filesharingfällen umfasst keine Beweispflicht

(LG Düsseldorf, Urteil vom 21.03.2012, Az. 12 O 579/10)

Unverzügliche Widerrufsbelehrung bei eBay Verkauf

(OLG Hamm, Urteil vom 10.01.2012, Az. I - 4 U 145/11)

GEMA Vergütung bei fehlendem Tarif

(BGH, Urteil vom 27.10.2011, Az. I ZR 175/10)

Haftung des Veranstalters für GEMA-Gebühren

(LG Köln, Urteil vom 27.12.2010, Az. 28 S 12/08)

„Schwarzsurfen“ in unverschlüsselten fremden WLAN-Funknetzwerken ist nicht strafbar

(LG Wuppertal, Beschluss vom 19.10.2010, Az. 25 Qs 177/10)

Pflichten des Anschlussinhabers bei Nutzung einer Tauschbörse durch Dritte

(LG Düsseldorf, Urteil vom 26.08.2009, Az. 12 O 594/07)

gewerbliches Ausmaß im Sinne des § 101 Abs. 1 UrhG

(Beschluss des OLG Köln vom 04.06.2009, Az. 6 W 46/09)

Wettbewerbliche Abmahnung ohne Nachweis ordnungsgemäßer Vollmacht

(BGH, Urteil vom 19.05.2010, Az. I ZR 140/08)

Widerrufsbelehrung zum Download erfüllt Textformerfordernis nicht

(BGH, Urteil vom 29.04.2010, Az. I ZR 66/08)

Störerhaftung beim Filesharing, Anwendung von § 97a Abs.2 UrhG

(Urteil des LG Köln vom 21.04.2010, Az: 28 O 596/09)

Kontakt

Rechtsanwalt Tinnefeld

 

anschrift

Ostring 15
59065 Hamm

telefon

+49 2381 15019

mobil

+49 163 6150196

fax

+49 2381 26298

eMail

info@eumrecht.de

 

Oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Diese Informationen können und sollen eine rechtliche Beratung durch einen Rechtsanwalt nicht ersetzen.

Daher gilt für alle Ratschläge, Hinweise und sonstigen Informationen, dass ich jede Haftung ablehne. Im Einzelfall kann das Ergebnis einer juristischen Prüfung völlig anders ausfallen, als hier geschildert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© event- und medienrecht, Rechtsanwalt Volker Tinnefeld